Grundsatz

Weitsichtige Bauern aus Harsewinkel und Umgegend gründeten im Jahr 1908 den Harsewinkeler Feuerversicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Es ging um Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und darum, seinen Versicherer vor Ort zu wissen.

Die Versicherung wurde als Verein auf Gegenseitigkeit gegründet, damit alle Versicherten als gleichberechtigte Mitglieder mit gleichem Stimmrecht, Einfluss auf die Geschicke Ihres Vereins nehmen konnten.

Frei nach dem Grundsatz: Einer für alle - alle für einen.

Die Vereinsgründer hatten erkannt, dass bei einem Großschaden, z.B. dem Brand eines Bauernhofes, nur eine starke Versichertengemeinschaft vor dem finanziellen Ruin schützen kann.

Aus kleinen Anfängen entstand dann im Laufe bewegter Jahre unsere jetzige Versicherung.